Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erkl├Ąren Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gew├Ąhrleisten.

Dar├╝ber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ├╝ber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

74613 ├ľhringen - Anregungen f├╝r Ihren Besuch

Mitten in dem Naturraum des ├ľhringer Beckens liegt die heutige Stadt verkehrsg├╝nstig an der Hauptverkehrsachse Paris-Prag, der A 6, deren Verlauf in Gro├čteilen der historischen Alten Stra├če entspricht.

Zwei Kastellpl├Ątze sind f├╝r die R├Âmerzeit belegt: das heute unter dem Hohenlohe Krankenhaus befindliche B├╝rgkastell und das sich unter einer Wohnbebauung befindliche Rendelkastell. Die Zivilsiedlung mit zahlreichen Funden entwickelte sich zwischen den beiden Kastellpl├Ątzen.

"... Spuren schlimmster Zerst├Ârung ..."

In der Schriftenreihe Arch├Ąologische Informationen aus Baden-W├╝rttemberg sind im Band 74 "Vicus Aurelianus - das r├Âmische ├ľhringen" die Erkenntnisse des Landesamtes f├╝r Denkmalpflege zum r├Âmischen ├ľhringen schriftlich gesammelt worden. Gro├če Anerkennung wird dabei Christian Ernst Han├čelmann ausgesprochen, der in der zweiten H├Ąlfte des 18. Jahrhunderts in und um ├ľhringen forschte. Gro├če Forschungsgrabungen fanden im 20. Jahrhundert statt. Ein hervorragendes Ereignis war die Sonderausstellung 2003 anl├Ąsslich des Stadtjubil├Ąums. F├╝r das Interesse am Welterbe und der R├Âmerforschung haben die Anstrengungen vieler Menschen rund um die Landesgartenschau 2016 ein wichtiges Ergebnis erbracht.

F├╝r die Besucher der Landesgartenschau sollte das Welterbes leicht erkennbar und gut erlebbar werden. 2013/2014 entstanden drei Limes Blicke - Aussichtsplattformen die das Limesband erkennbar machen sollen.

2015/2016 entstand das Limestor: die Rekonstruktion eines Grenz├╝bergangs in der Holzbauphase der Grenzlinie.

Zwischen dem ├ľhringer Limes Blick und dem Limestor wurde 2014-2016 das Limesband angelegt, das sich aus einer rotlaubigen Buchenhecke, einem Begleitweg sowie einem bl├╝henden Pflanzenband zusammensetzt. Dieses rote Band - eine Landart Skulptur - verdeutlichte f├╝r die Gartenschaubesucher den schnurgeraden Verlauf des Welterbes 500m quer durch das Landesgartenschaugel├Ąnde. 

Flyer Landesamt f├╝r Denkmalpflege

F├╝hrung: Limes Trio

Die Bedeutung des einzigartigen Limestores wird durch die modernen Elemente noch gesteigert, die in seiner direkten Umgebung die ehemalige Grenzlinie visualisieren. Nutzen Sie die M├Âglichkeit, dies mit eigenen Sinnen zu erleben.

Das Limestor, der Limes Blick und die Landart-Skulptur das Rote Band der Landesgartenschau  bilden ein Trio, das die Limes-Cicerones in einer F├╝hrung anbieten.

Anreise mit Privat-PKW, Bus oder S-Bahn m├Âglich, Wegezeit fu├čl├Ąufig 30 Minuten

F├╝hrung 2 Stunden Limestor, Rotes Band, Limes Blick

Kosten 80ÔéČ, Gruppengr├Â├če bis 25 Personen, f├╝r gr├Â├čere Gruppen F├╝hrung mit mehreren Limes-Cicerones m├Âglich.

Kooperation mit Weygang-Museum m├Âglich. F├╝hrung R├Âmerkeller und / oder Limes Container mit Sichtmodell.

Kooperation Landfrauen Hohenlohe. Verpflegung z.B. Kaffee und Kuchen m├Âglich (R├Ąumlichkeiten Weygang-Museum)

 

F├╝hrung: Limes Blicke in Hohenlohe

Das transluzente Modell der Sichtverbindung quer ├╝ber das ├ľhringer Becken kann ganzj├Ąhrig im Weygang-Museum besucht werden. Vom Sechseckturm bei Pfedelbach-Gleichen ├╝ber ├ľhringen bis zum Pfahld├Âbel in der Gemeinde Zweiflingen zwischen Westernbach und Pfahlbach und nach Sindringen im Kochertal sind die heutige Erdoberfl├Ąche mit der Infrastruktur der Stra├čen und aktuellen Ortschaften dargestellt. Eingef├╝gt ist die ehemalige Grenzlinie sowie die Wachtposten und die ehemaligen Kastellstandorte.

Die Limesblicke - drei Aussichtsplattformen am Pfahld├Âbel zwischen Pfahlbach und Westernbach, am Rande des k├╝nftigen Landesgartenschaugel├Ąndes in ├ľhringen und auf der H├Âhe des Schw├Ąbisch-Fr├Ąnkischen Waldes bei Pfedelbach-Gleichen sind im Modell dargestellt.

Vereinbaren Sie einen Termin mit den Limes-Cicerones f├╝r eine F├╝hrung zu den spektakul├Ąren Aussichtspunkten.

Limes Blick Pfedelbach-Gleichen:

Anreise Wanderparkplatz Gleichen, Wanderung mind. 1,5 Stunden, bedingt barrierefrei

Erl├Ąuterungen Sechseckturm, Limes Blick Gleichen

Kosten: 60 Euro (90 Minuten)

Limes Blick Zweiflingen:

Anreise Wanderparkplatz, barrierefreie F├╝hrung Pfahld├Âbel m├Âglich

Erl├Ąuterung Pfahld├Âbel, Limes Blick Zweiflingen

Dauer ab 1 Stunde

Kosten 40 Euro (60 Minuten)

Limes Blick ├ľhringen

Anreise Fahrrad, Motorrad, Bus oder Privat PKW

F├╝hrung ab 30 Minuten

Kosten 20 Euro (30 Minuten)

Limes Wandern oder Radwandern?

"Wir sind S├╝den" - die Tourismus Marketing GmbH Baden-W├╝rttemberg bietet Individualtouren an. Machen Sie einen Stopp und lassen Sie sich durch einen regionalen Limes-Cicerone die teilweise versteckten r├Âmischen Reste zeigen. Beispiele sind:

Agenda-Gruppe LIMES

F├╝r acht Gemeinden und St├Ądte ziehen Verwaltung, Limes-Cicerones und andere G├Ąstef├╝hrer an einem Strang:

In der Agenda-Gruppe LIMES werden die touristischen Angebote koordiniert und gemeinsame Schritte entwickelt.

Wie eine Perlenkette reihen sich die Attraktionen der ehemaligen Grenzlinie, die sich ├╝ber die drei Landkreise Schw├Ąbisch Hall, Hohenlohe und Heilbronn streckt.

  • Das Wachthaus am Limes direkt am Wanderweg zwischen Unterkessach und Jagsthausen
  • Das Kastellbad im Garnisionsort der Cohors I Germanorum in Jagsthausen
  • das Friedrich-Krapf-Musum im Alten Rathaus und das Museum G├Âtzenburg
  • das Metall-Modell des ehemaligen Kleinkastell bei der Heilig-Kreuz-Kirche in Sindringen
  • die rekonstruierten Grundmauern des Wachtturms 9/14 im Kocherhang
  • Orginalbefund Wall- und Graben im Gewann Pfahld├Âbel in der Gemeinde Zweiflingen
  • Limes Blick Zweiflingen
  • rekonstruierte Grundmauern des Wachtturms 9/33 Alte Stra├če, ├ľhringen
  • R├Âmerkeller und Limes-Container im Weygang-Museum ├ľhringen
  • Limes Blick ├ľhringen
  • Skulpturenpark am Hohenlohe Krankenhaus in ├ľhringen
  • Virtuelle Limeswelten im Rathaus Pfedelbach
  • rekonstruierte Grundmauern des sechseckigen Wachtturm 9/51 Pfedelbach-Gleichen
  • Limes Blick Pfedelbach
  • mehrere sichtbare Abschnitte Wall- und Grabenrest in Gemeinde Mainhardt
  • rekonstruierter Wachtturm in Gailsbach
  • R├Âmermuseum mit virtuellen Limeswelten in Mainhardt
  • Kastell mit restaurierten Mauerresten sowie Rekonstruktion Palisade, Wall und Graben in Mainhardt

Erleben Sie die Limes-Cicerones in einer ├Âffentlichen F├╝hrung

Neben den individuellen F├╝hrungen, die Sie direkt mit den einzelnen Limes-Cicerones vereinbaren, finden ├Âffentliche Veranstaltungen statt. 

Herzlichen Dank f├╝r das Engagement zahlreicher Kommunen und Organisationen entlang des Welterbes. Die Limes-Cicerones sind dabei f├╝r die jeweiligen Veranstalter t├Ątig. Bitte wenden Sie sich f├╝r Informationen und Anmeldungen direkt an die Veranstalter.

Viel Freude bei Ihrem Limes-Besuch!

Verband der Limes-Cicerones e.V.
Gesch├Ąftsstelle: Hauptstra├če 3 · 74535 Mainhardt
Tel.: ++49 (07903 940256 · info@limes-cicerones.de · www.limes-cicerones.de

Link zu dieser Seite: http://www.limes-cicerones.de/http://www.limes-cicerones.de/index.php?id=745