Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erkl├Ąren Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gew├Ąhrleisten.

Dar├╝ber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen ├╝ber das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Kl├Ąrung Limesverlauf bei Welzheim

Die Welzheimer Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 21. Oktober 2015 ├╝ber die von Dr. Marcus Meyer vom Landesamt f├╝r Denkmalpflege des RP Stuttgart durchgef├╝hrten Grabungsarbeiten. In den vorhergehenden geophysikalischen Untersuchungen sind viele Fragen offen geblieben. Daher wurde nun Licht in die Vergangenheit gebracht. Die regional ans├Ąssigen Limes-Cicerones verfolgten diese Grabung interessiert.

Die Linie der Palisaden verlaufen in gerader Richtung. Der gro├če Graben jedoch verlief m├Âglicherweise in einem Knick.

"Lein als Grenze

  • Nach den jetzigen Erkenntnissen geht Dr. Marcus Meyer von zwei unterschiedlichen Limesverl├Ąufen aus.
  • Zum einen der im Stadtgebiet nach wie vor noch ├╝berwiegend unklare Verlauf der ├Ąlteren Palisade 160/ 165 n. Chr., die vermutlich kurz vor dem r├Âmischen Welzheim einen Bogen nach Osten machte.
  • Zweitens der Verlauf des j├╝ngeren gro├čen Grabens, der im S├╝den vom Haghof her kommend an der Ropbachm├╝ndung endet und von Norden her kommend einen Knick s├╝d├Âstlich des Kleinkastells R├Âtelsee macht, und nach S├╝dosten Richtung Lein verl├Ąuft. Von dort bis zur Ropbachm├╝ndung bildete sehr wahrscheinlich ab 207/208 n.Chr. die Lein die Grenzlinie."

 

Verband der Limes-Cicerones e.V.
Gesch├Ąftsstelle: Hauptstra├če 3 · 74535 Mainhardt
Tel.: ++49 (07903 940256 · info@limes-cicerones.de · www.limes-cicerones.de

Link zu dieser Seite: http://www.limes-cicerones.de/http://www.limes-cicerones.de/index.php?id=728